Landesmitgliederversammlung 2013

Gepostet am 6. Mai 2013 Aktuell

Am Wochenende, 4. Mai 2013 hat die SDAJ Rheinland-Westfalen ihre ordentliche Landesmitgliederversammlung (LMV) in der Karl-Liebknecht-Schule in Leverkusen abgehalten.

Genossinnen und Genossen aus den Städten Aachen, Düsseldorf, Köln-Ost, Mönchengladbach und Wuppertal haben solidarisch miteinander diskutiert und gemeinsame Beschlüsse gefasst.

Besonders erfreulich war, dass die LMV die Mitglieder der neugegründeten Gruppe Köln-Ost begrüßen konnte. Einstimmig beschloss man, der neuen Gruppe den Gruppenstatus der SDAJ zu erteilen.

Die  LMV der SDAJ Rheinland-Westphalen beschloss für das nächste Jahr einen Landesarbeitsausschuss (LAA) zu wählen, anstatt eines Landesvorstandes, da im Mittelpunkt der nächsten Legislatur die Koordinierung der Arbeit der Gruppen steht. Im LAA sind GenossInnen aus den Gruppen Aachen, Köln-Ost, Wuppertal und einem Mitglied aus Düsseldorf vertreten. Der LAA hat seine Arbeit bereits aufgenommen und am 5. Mai, dem Geburtstag von Karl Marx, das neue Gremium konstituiert. Besonders freut man sich auf das gemeinsame Feiern und Diskutieren auf dem Pfingstcamp West, das vom 17. – 20. Mai zusammen mit dem Landesverband Ruhr in Münster stattfinden wird. Nächste Aktionen die beschlossen wurden, sind unter anderem die Gedenkveranstaltung zum Brandanschlag in Solingen, die right2water-Kampagne und das Antifakonzert am 11. Mai in Düren zu unterstützen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorbereitung zum XXI. Bundeskongresses der SDAJ, welcher als erster seit den 90ern als Delegiertenkongress stattfinden wird. Auf diesem Bundeskongress wird die SDAJ eine neue Handlungsorientierung , einen Leitantrag sowie eine Arbeiterjugendpolitik-Kampagne diskutieren und verabschieden.

Krönender Abschluss der Landesmitgliederversammlung war das gemeinsame singen der Internationalen und die Gewissheit, nun wieder gestärkt und solidarisch die Arbeit im Rheinland anzugehen.